Fahren und Renn Trainer


Benjamin Breton

Benjamin Breton

Fluglehrer seit 2003. Coaching auf allen Ebenen - Gruppen- und Privatunterricht, Einsitzer, Limousine, GT, Grip und Drift. Zweisprachig: Französisch - Englisch. Leihwagen möglich: sportlich - GT - Race


Jérémy Sarhy

Jérémy Sarhy

Jérémy Sarhy, Sébastien Loeb Rennfahrer, bietet Ihnen seine Coaching-Dienstleistungen an. Dieser Tag wird vom Anfänger bis zum Bestätigten maßgeschneidert und vollständig an Ihre Bedürfnisse und Ziele angepasst. Möglichkeit alleine oder in einer Gruppe von bis zu 3 Piloten zu kommen. Dieser Service wird an Ihrem Fahrzeug oder an einem der Mitjet 2L durchgeführt.


Talon-Pointe (Christopher Campbell & Line Piguet)

Talon-Pointe (Christopher Campbell & Line Piguet)

Christopher Campbell & Line Piguet, Talon-Pointe Company, bieten maßgeschneidertes Coaching für Ihr persönliches Fahrzeug oder für GTs an, die wir auf Anfrage für jede Art von Rennstrecke vermieten: 2 Porsche GT3 RS Phase 2 + 1 Porsche GT3 Phase 2 + 1 Lotus Exige V6 S Cup. Wir trainieren seit mehr als 15 Jahren an vielen Trackdays, im Club Porsche de France, auf Rennstrecken, im Exclusive Drive, bei AMG Live, bei Audi Sport Experience, beim 4Move Laponie Ice Driving, bei BMW Futurauto Poitiers, bei der LRS Formula, beim PEC Le Mans usw.


Sébastien Rault

Sébastien Rault

Sébastien gibt Ihnen seine Leidenschaft für Autos, das Vergnügen, an Bord Ihres Fahrzeugs oder in einem Sportwagen in seiner Flotte zu fahren. Die schlüsselfertigen Coachingtage ermöglichen es Ihnen, Ihre Fähigkeiten und Pilottechniken zu erlernen, zu verbessern. Seine Lieblingsstrecken sind Spa, Magny-cours F1 und Bugatti, aber er macht auf einer Clubstrecke mit einem GTI genauso viel Spaß. Die Dienstleistungen sind für jedermann geeignet: Einzelpersonen, Vereine oder Verbände.


Cyrille Kerdraon

Cyrille Kerdraon

Cyrille Kerdraon ist seit 2015 zertifizierter Instruktor und praktiziert seit 1999 Motorsport. Er fährt als Fahrer und Beifahrer Rallye in Porsche, RCZ und LAMERA Cup in Ausdauer. Seine Pädagogik wird von den Piloten anerkannt, mit denen er zusammenarbeitet. Er bietet Privat- oder Gruppencoaching für Ihre oder seine Autos an. Seine Lieblingsstrecken sind: Paul Ricard, Dijon Prenois, Le Mans Bugatti ...


Julien Gedet

Julien Gedet

Schnell zu fahren ist nicht ganz dasselbe wie zu wissen, wie man fährt. Julien Gedet bietet Ihnen die Möglichkeit, professionelle Konzepte anzuwenden, die für alle geeignet sind, um im Pilotenwesen Fortschritte und Leistungen zu erzielen. Das Aussehen, die Flugbahnen, die Physik des Fahrzeugs, das sind alles Begriffe, die es Ihnen ermöglichen, die Rennstrecke zu verstehen und zu verbessern. Julien Gedet und sein Team wechseln sich zwischen praktischer und technischer Seite ab und stellen Ihnen eine Flotte von vier Fahrzeugen zur Verfügung, die an Ihr Niveau angepasst sind. Professionelle Ausrüstung (Helm, Anzug, Handschuh) wird Ihnen während Ihres Kurses ebenfalls zur Verfügung gestellt. Ihre Zeit auf der Rennstrecke und im Fahrerlager wird so optimiert, dass Sie mit einem Höchstmaß an Wissen und Gefühl nach Hause gehen (genug, um am nächsten Tag wieder von vorne beginnen zu wollen).


Clovis Roux

Clovis Roux

Ursprünglich aus Lyon Lieblingsstrecken: Spa-Francorchamps und Magny-Cours F1 Einzelsitz, Limousine, Supersportwagen und Kart Möglichkeit, die Grundlagen des Fahrens mit dem BMW M3 3.2 zu erlernen


Rodolphe Honorez

Rodolphe Honorez

Rodolphe Honorez wurde 1981 im Norden geboren. Seine Leidenschaft für Automobile begann bereits in jungen Jahren und er kultivierte sie durch den Modellbau. Seit 2001 hatte Rodolphe die Möglichkeit, auf verschiedenen Rennstrecken zu fahren, insbesondere auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings (Nordschleife), die mitten im Wald der Eiffelregion in Deutschland liegt und zu Recht die größte und kurvenreichste Rennstrecke der Welt ist Titel „die grüne Hölle“ genannt. Er ist seit vielen Jahren in der Jiu-Jitsu-Selbstverteidigung lizenziert und in seiner Freizeit auch Fischer. Er verfügt über alle Eigenschaften, die ein BPJEPS-Motorsportlehrer (Professional Certificate of Youth, Popular Education and Sport) benötigt: Geduld, Konzentration, Finesse und einen guten Geist. Keine Wettkampfrekorde, aber 23 Jahre Trackdays und Autofahrlehrer seit 2017, Einsitzer eingeschlossen. Seine Lieblingsstrecken sind der Nürburgring, Croix-En-Ternois, Folembray, Clastres, Abbeville, les Ecuyers, Mettet und natürlich ist sie nicht für andere gesperrt!